Würdest du sagen, du achtest täglich auf deine Gesundheit? Bewegst dich im Alltag? Isst gesund? Schläfst ausreichend gut und lange? Tatsächlich zeigt die Realität, dass sich viele Menschen total verschätzen, wenn es um gesundes Verhalten geht... Worauf kommt es im Alltag an?

Ein geringer Krankenstand, weniger Kosten und mehr Produktivität - das Ziel eines jeden Arbeitgebers ist der Erfolg des Unternehmens. Den Grundstein dafür legen leistungsfähige Mitarbeiter. Um deren Gesundheit zu fördern, ist allerdings mehr nötig, als ein Kurs der Krankenkasse, oder ein Gesundheitstag im Unternehmen wenn die Krankenstände wieder steigen.

Im Gesundheitsmanagement geht es häufig um gezielte Maßnahmen in einzelnen Bereichen, wie Bewegung, Ernährung oder Entspannung, um Arbeitsplatzanalyse, Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, um die Ausfalltage der Mitarbeiter zu minimieren. Oft ohne großen Erfolg. Für eine langfristige gesundheitsförderliche Arbeitsatmosphäre und weniger Krankheitstage, ist mehr notwendig, als die Kostenbeteiligung am Rückenschulkurs oder ein Obstkorb in der Firmenküche.

Die Einen kürzen ihn absichtlich , wenn das Leben wieder mehr verlangt - "Schlafen kann ich, wenn ich tot bin." Vor allem bei "jungen Leuten" oder auch Erfolgsorientierten Menschen ist dieser Spruch sehr beliebt. Die anderen machen ungewollt Nachts kein Auge zu. Viele Menschen schlafen zu wenig Und/oder schlecht... Warum Du tatsächlich schneller im Sarg landen könntest, wenn Dein Schlaf gewollt oder ungewollt leidet, erfährst Du im Artikel...

Die Geschichte zu Good Life - wie kam es dazu und welche Bedeutungen stecken hinter dem Namen und dem Logo?

Weihnachtszeit heißt Essen, essen, essen und irgendwie gehört es doch einfach dazu Gewicht zuzunehmen, oder? Viele nehmen Weihachten als Vorwand, um so richtig über die Strenge zu schlagen und richtig reinzuhauen. Ich finde, das geht auch alles bewusster und mit Genuss. Und vor allem ohne zusätzlichen Winterspeck. Damit du nicht mit einer Weihnachtswampe ins neue Jahr startest, hab ich ein paar Anti-Winterspeck-Tipps für dich zusammengestellt.

Meine Abnehmreise begann mit diesem Glaubenssatz. Da wurde dann Gemüse nur noch in Wasser gedünstet, Magerquark und möglichst fettarmes Fleisch gegessen. Hauptsache kein Fett. Hauptsache möglichst wenig Kalorien. Der Mythos über das ungesunde Fett ist so fest in die Köpfe gehämmert worden, dass Menschen eine richtige Angst vor Fetten entwickelt haben. Mit zahlreichen gesundheitlichen Folgen ...

Warum tust du dir das an? Wenn du deine Füße täglich in enge Schuhe steckst, verlierst du nicht nur den Kontakt zum Boden und gehst über jeden Untergrund völlig unbewusst hinweg, auch deine gesamte Körperhaltung verändert sich - Verspannungen und Schmerzen sind die Folge, die sich von den Füßen, über Knie, Hüfte bis zum Nacken ausbreiten. Lies nach wie wichtig das Barfußgehen für deine Gesundheit ist und lerne meine Lieblingsübungen für kräftige Füße kennen.

Jede Körperfunktion hat zu einer gewissen Zeit ihren Höhepunkt. Unsere Leistungsfähigkeit unterliegt natürlichen Schwankungen. Der Biorhythmus synchronisiert die Einwirkungen von Zeit und Umwelt mit den inneren Rhythmen. Unsere Non Stop Gesellschaft lebt allerdings gegen die biologische Uhr, mit Auswirkungen auf das reibungslose Zusammenspiel des Systems und das richtige Ablaufen natürlicher Rhythmen - wir ticken nicht mehr richtig...

Schon das Vater Unser beginnt mit den Worten "Unser täglich Brot gib uns heute", Jesus brach das Brot beim letzten Abendmahl und viele weitere Male wird Brot als Lebensmittel in der Bibel erwähnt. In Deutschland gibt es eine richtige Brotkultur und viele Menschen können sich nicht vorstellen, es aus ihren Essgewohnheiten zu streichen. In den letzten Jahren gibt es dazu eine "Gegenbewegung". Menschen verzichten bewusst auf Gluten, weil es Probleme verursacht - so hört man. Ist was dran am Hype?

Mehr anzeigen