Artikel mit dem Tag "Entspannung"



Energie. Unser universeller Antrieb. Aber was ist Energie überhaupt? Viele Menschen wissen genau was sie ist, wenn sie fehlt. Müdigkeit, Antriebslosigkeit, keine Lust auf Bewegung, Heißhunger und eine höhere Stressanfälligkeit sind häufige Begleiterscheinungen eines Energiemangels. Oft können wir das schon nach einer schlaflosen Nacht beobachten und leicht durch ausreichende Bettruhe wieder ausgleichen. Was aber, wenn die Energielosigkeit anhält, auch mit genügend Schlaf?
Die Herzratenvariabilität ist ein aussagekräftiger Wert, um Stressbelastungen und fehlende Erholung frühzeitig sichtbar zu machen, noch lange bevor das Gewicht der Stressoren zu schwer wird und das Verhältnis zwischen Belastung und Erholung aus dem Gleichgewicht gerät. Auch für diejenigen, die denken sie müssten sich nie entspannen.

Gefühle sind spürbar, nicht nur an der Stimmung, sondern auch im Körper. Ärger, der dein Herz rasen lässt. Aufregung, die auf die Verdauung schlägt. Liebe, die den ganzen Körper zum Strahlen bringt. Dein Körper wird beeinflusst durch deine Gedanken. Und diese wiederum durch deine Wahrnehmung und die Reaktionen darauf. Dauerhaft negative Emotionen können sich in körperlichen Erkrankungen wiederspiegeln. Deine Gesundheit und damit auch deine Lebensqualität sind abhängig von deinen Gedanken.
Die Einen kürzen ihn absichtlich , wenn das Leben wieder mehr verlangt - "Schlafen kann ich, wenn ich tot bin." Vor allem bei "jungen Leuten" oder auch Erfolgsorientierten Menschen ist dieser Spruch sehr beliebt. Die anderen machen ungewollt Nachts kein Auge zu. Viele Menschen schlafen zu wenig Und/oder schlecht... Warum Du tatsächlich schneller im Sarg landen könntest, wenn Dein Schlaf gewollt oder ungewollt leidet, erfährst Du im Artikel...

Warum tust du dir das an? Wenn du deine Füße täglich in enge Schuhe steckst, verlierst du nicht nur den Kontakt zum Boden und gehst über jeden Untergrund völlig unbewusst hinweg, auch deine gesamte Körperhaltung verändert sich - Verspannungen und Schmerzen sind die Folge, die sich von den Füßen, über Knie, Hüfte bis zum Nacken ausbreiten. Lies nach wie wichtig das Barfußgehen für deine Gesundheit ist und lerne meine Lieblingsübungen für kräftige Füße kennen.
Hast du dir zum Jahresbeginn zu viel auf einmal vorgenommen und noch nichts umgesetzt? Oder bist unzufrieden mit deiner jetzigen Situation, weil nichts so läuft wie du es dir vorstellst? Aber schenkst du der Erreichung deiner Ziele überhaupt deine volle Aufmerksamkeit? Hast du dein Ziel klar definiert und weißt du, wie du es erreichst?

Mit dem neuen Jahr, sollen auch neue Gewohnheiten her und lang ersehnte Ziele endlich umgesetzt werden. Oft sind es gleich mehrere Wünsche, die wir seit längerem in unserer Vorstellung umsetzen wollen, doch selten erfolgreich in die Tat umsetzen. Warum bleiben wir lieber unzufrieden, als an unseren Zielen zu arbeiten?
Schuhe zu tragen ist das normalste auf der Welt. Kleine Kinder bekommen welche, noch bevor sie überhaupt richtig gehen können. Den eigentlichen Sinn von Schutz vor Kälte und Verletzungen, haben Schuhe längst nicht mehr als Priorität. Sie müssen schick sein und einen modischen Zweck erfüllen, mit weitreichenden Folgen für Körperhaltung, Gesundheit und Wohlbefinden.

Wir sitzen den ganzen Tag im Büro und bewegen uns zu wenig, mit gravierenden Folgen. Langfristig werden wir krank, da wir immer mehr wider die Natur leben - dabei braucht der Körper täglich Bewegung und das möglichst vielseitig.