Dattelkaramell Pralinen

Kennst du Reeses? Das sind kleine, mit Erdnussbutter gefüllte Schokopralinen. Ich LIEBE sie.

Die schmecken wirklich verboten gut. Zwar hält sich meine Lust auf Schokolade immer sehr in Grenzen, aber DAVON könnte ich locker 10 Stück verdrücken. Die Textur im Mund und der Geschmack - die Lebensmittelindustrie setzt ganz gezielt auf die Manipulative Wirkung, damit wir mehr ihrer Produkte Essen und mehr Kaufen. 

 

Ich will kein Essen, das mich manipuliert und voller fragwürdiger Zusätze steckt. Deshalb dachte ich mir, da muss doch eine bessere Variante her. 

 

Meine Pralinen haben hochwertigere Zutaten und sie stellen dich schneller zufrieden. Fördern also weniger die ungebremste Lust nach mehr. Sie sind ohne zugesetzten Zucker, glutenfrei, milchfrei und sogar (unbewusst) vegan.

 

Trotz der besseren Bestandteile hier, bleiben die Pralinen etwas zu naschen. Deshalb: Esse sie mit Genuss, zB als Nachtisch und nimm den Geschmack richtig wahr. 

 

Zutaten 

 

- 100 g Zartbitterschokolade (> 85 % Kakao) 

- 15 g Kakaobutter oder Kokosöl 

- 2 große EL Nussmus (hier war es 1 EL Cashew- und 1 EL Sonnenblumenkernmus)

-  5- 6 Datteln (ca. 30 g) 

- Prise (Himalaya oder Stein-) Salz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung 

 

1) Weiche die Datteln ca 30 Minuten in heißem Wasser ein 

 

2) Wasser abgießen und die Datteln mit dem Nussmus pürieren

 

3) Nun gib etwas Salz hinzu, umrühren und abschmecken. Solange wiederholen, bis du das Salz rausschmeckst, aber es noch nicht zu stark hervorschmeckt 

 

4) Schmelze die Schokolade mit der Kakaobutter / dem Kokosöl im Wasserbad (Topf mit Wasser und eine Schüssel drauf, dort die Schokolade rein und alles auf den Herd bei mittlerer Hitze) - immer wieder umrühren, bis alles flüssig ist 

 

5) Nun füllst du die flüssige Schokolade in Förmchen, sodass der Boden bedeckt ist (bei mir war es eine Silikonform von Tupperware, du kannst aber auch Eiswürfelformen, Muffinförmchen o.ä. nehmen) 

6) Stelle die Form ca 10 Minuten in den Gefrierschrank 

 

7) Schnapp dir zwei Teelöffel eine kleine Schlüssel mit warmen Wasser, Teelöffel ins Wasser legen 

 

8) Nun füllst du immer 1 TL der Dattel-Nussmasse in ein Förmchen mit Hilfe der 2 Teelöffel, ich hab sie zwischendurch immer mal wieder ins warme Wasser getaucht, dann bleibt die Masse nicht so an den Löffeln kleben 

 

9) Wenn alles aufgeteilt ist, drückst du die Masse in den Förmchen nochmal ein wenig platt

 

10) Jetzt gibst du die restliche Schokolade in jedes Förmchen, sodass das Dattelkaramell bedeckt ist (sei sparsam am Anfang, sonst hast du zum Schluss keine Schokolade mehr übrig) 

 

11) Stelle die Förmchen ein letztes mal für ca 15 Minuten in den Gefrierschrank

 

12) Löse die Pralinen vorsichtig aus der Form & bewahre sie luftdicht im Kühlschrank auf - nicht alle auf einmal essen ;-)