Wraps

Sie sind schnell gemacht, eignen sich super als Fingerfood, zum Vorbereiten für Unterwegs und sind beliebig kombinierbar. Die schmecken herzhaft, aber auch süß mit Beeren oder Nussmus. 

Herkömmliche Weizentortillas machen leider nicht lange satt und haben keine nennenswerten, vorteilhaften Nährstoffe. Deshalb lieber #selfmade

Meine waren belegt mit Salat, eingekochten Bohnen, Salsa und Sprossen.

 

Für diese glutenfreien Protein Wraps brauchst du nur:
- 4 Eier
- 60 g Buchweizenmehl
- etwas Salz
- Butter für die Pfanne

1) Alle Zutaten vermischen, Pfanne auf mittlere Hitze und Butter schmelzen lassen.

2) Teig dünn in der Pfanne verteilen, wenden wenn die Ränder sich heben und schön geduldig warten bis fertig. 
3) Ca. 2-3 Minuten pro Fladen. Am Ende belegen und schmecken lassen.